Kreispokal: SC Hicret - Spvg. Steinhagen

19. April 2016

Am Mittwoch, den 20. April 2016 findet um 19:30 Uhr das Kreispokalspiel zwischen SC Hicret Bielefeld und dem Landesligisten Spvg. Steinhagen statt. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte steht SC Hicret im Halbfinale des Kreispokals und träumt von dem Finaleinzug. Für das leibliche Wohl wird wie immer gesorgt. Letztes Jahr verabschiedete sich der SC Hicret im Viertelfinale aus dem Pokal nach einer 2:1 Niederlage gegen SC Peckeloh.

Kreispokal: VfR Wellensiek - SC Hicret 0:3

29. Oktober 2015

Damit konnten wir nun wirklich nicht rechnen. Klar, dem Gegner fehlten einige Akteure aber auch uns fehlten mit Atilla Koz, Ermiyas Amdemichael, Hüseyin Karahan, Selcuk Kaya und Mustafa Gül fünf potenzielle Stammspieler.

Von der ersten Minute an brannten wir ein Feuerwerk ab und spielten den Ligarivalen nach allen Regeln der Kunst an die Wand. Bis auf einige Entlastungskonter hatte der Gastgeber unserem Sturmlauf nichts entgegenzusetzen. In der 9. Minute vollendete Gökhan Gebedek als es Wellensiek nicht gelang den Ball aus dem eigenen Strafraum zu klären. Daraufhin hatten wir einige gute Möglichkeiten unsere Führung auszubauen, jedoch fehlten oft nur die bekannten Zentimeter zum Erfolg. So ging es dann mit 1:0 in die Pause.

Auch nach der Pause hatten wir das Spiel weiterhin im Griff und waren sowohl läuferisch, spielerisch als auch kämpferisch dem Gegner überlegen. So war es nur folgerichtig, dass wir uns mit dem 2:0 durch Ilhami Karabas für unsere Mühen belohnten. Nach dem der Torwart zu weit vor seinem Kasten stand, nutzte Karabas die Gelegenheit und lupfte mit seinem schwächeren Rechten überlegt über den Keeper. Infolgedessen versuchte der Gastgeber noch einmal alles aber konnte sich keine nennenswerte Chance erarbeiten, da auch die Defensive felsenfest stand und somit zum zweiten Mal in Folge ohne Gegentor auskommt. Den Schlusspunkt setzte Ilhami Karabas mit seinem zweiten Tor, wieder ein Lupfer, als er eine mustergültige Hereingabe von Ilhan Aslan verwertete.

So gehen wir, auch in der Höhe, als verdienter Sieger vom Platz. Diese Leistung ist vorbildlich gewesen und war ein positives Beispiel für eine funktionierende und harmonische Mannschaft. In der nächsten Pokalrunde müssen wir zum spielstarken Kreisliga A-Ligisten SV Ubbedissen am 21.11.2015.

Aufgrund des Feiertages "Allerheiligen" ist am Wochenende spielfrei und es geht erst am nächsten Wochenende am 8.11.2015 bei dem SC Bielefeld weiter, wenn es darum geht, sich weiter in der oberen Tabellenregion festzusetzen.

POKALERFOLG TEUER BEZAHLT

18. September 2015

Der sechste Pflichtspielerfolg in Folge war ein hartes Stück Arbeit. Am gestrigen Donnerstagabend gastierte unsere Mannschaft beim TV Friesen Milse und lieferte sich einen packenden Pokalfight. Unter strömendem Regen und auf hartem Ascheboden war es fast nicht möglich den Ball laufen zu lassen, und so stand die erste Hälfte unter dem Motto "kick and rush" - da beide Mannschaften größtenteils mit langen Bällen auskommen mussten.

Unsere Mannschaft fand in der ersten Halbzeit jedoch zu keinem Zeitpunkt zum Spiel und konnte sich folglich auch keine nennenswerten Torchancen erarbeiten. Der Gastgeber jedoch versuchte sein Glück mit Distanzschüssen und wurde in der 29. Minute, durch einen Flatterball aus 25 Metern von Ivan Allert, damit belohnt. So ging es folgerichtig mit 1:0 für den B-Ligisten in die Halbzeitpause.

In der Halbzeitpause wurde unsere Mannschaft scheinbar wach gerüttelt und der Regen setzte ein, sodass unsere Mannschaft mit frischem Wind aus der Kabine kam. Gleich nach Wiederbeginn in der 46. Minute netzte unser Goalgetter Ilhan Aslan mit einem sehenswerten Volleyschuss auf Vorarbeit vom starken Osman Cicek zum 1:1 ein. Daraufhin begann dann das spannende Pokalspiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der 83. Minute durfte sich Osman Cicek letztlich für seinen Einsatz belohnen und schoss das 2:1 für unsere Mannschaft. Viel passierte in den darauffolgenden Minuten nicht mehr, bis zur Nachspielzeit. Dann nämlich lief unser Stürmer Ilhan Aslan mutterseelenallein auf den Torhüter des Gegners zu, der sich nur mit einem harten Foul zu helfen wusste und erwartungsgemäß mit einer direkten roten Karte vom Platz gestellt wurde. Wehmutstropfen für den Erfolg sind allerdings die Nachwirkungen des Spiels. Teils des harten Spiels des Gegner und teils der schlechten Witterungsverhältnisse geschuldet haben sich gleich drei unserer Spieler verletzt. Zur Halbzeit musste Atilla Koz in der Kabine bleiben, da er nach einem Zweikampf Rückenbeschwerden hatte. Tanju Ertunc musste 15 Minuten nach seiner Einwechslung mit einer Leistenverletzung den Platz wieder verlassen und der formstarke Ilhan Aslan wurde in der Nachspielzeit so stark verletzt, dass gleich eine Bänderverletzung festgestellt wurde.

Nichtsdestotrotz steigt am Sonntag das nächste Meisterschaftsspiel in Werther, und unsere Mannschaft peilt den siebten Pflichtspielerfolg in Folge an.

Trainingszeiten

Mittwoch: 19.00 - 20.30
Freitag: 19.00 - 20.30

Tabelle

... lade FuPa Widget ...

Hauptsponsoren

 

1. Mannschaft

Hier erhalten Sie alle Informationen über unsere 1. Mannschaft, wie z.B. Kader, Ergebnisse sowie Tabelle.

BEZIRKSLIGA

2. Mannschaft

Hier erhalten Sie alle Informationen über unsere 2. Mannschaft, wie z.B. Kader, Ergebnisse sowie Tabelle.

KREISLIGA B1

3. Mannschaft

Hier erhalten Sie alle Informationen über unsere 3. Mannschaft, wie z.B. Kader, Ergebnisse sowie Tabelle.

KREISLIGA C3